BERUF | NOVEMBER 2023
QUICKNAVI
Ausbildungsplan Fachinformatiker Systemintegration

Du willst wissen, was dich in der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration erwartet? Wir zeigen dir in diesem Beitrag, welche Inhalte laut Ausbildungsplan für Fachinformatiker Systemintegration auf dich warten!

QUICKNAVI
1. Ausbildungsjahr
2. Ausbildungsjahr
3. Ausbildungsjahr
Prüfungsinhalte

Ausbildungsplan Fachinformatiker Systemintegration

Alle Inhalte, die du während deiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration lernen wirst, sind über den Ausbildungsplan bzw. Rahmenlehrplan festgelegt. 

Du lernst natürlich nicht alles auf einmal, sondern fängst mit den Grundlagen an. Wenn diese sitzen, kommen immer mehr und tiefergehende Themen hinzu, das ganze wird mit fortschreitender Ausbildungsdauer immer anspruchsvoller, aber damit auch spannender!

Inhalte 1. Ausbildungsjahr 
für Fachinformatiker Systemintegration

Deine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration ist gestartet. Im ersten Jahr lernst du unter anderem, wie 

  • dein Unternehmen aufgebaut ist, welches Leitbilder vorhanden sind, und welche ökologischen, ökonomischen und sozialen Ziele es hat.
  • du Kundenwünsche in Bezug auf die Ausstattung von Arbeitsplätzen entgegennimmst, die Anforderungen ermittelst, die Beschaffung organisierst und den Arbeitsplatz am Ende an den Kunden übergibst.
  • du Netzwerkinfrastrukturen analysierst und Clients in diese integrierst.
  • du Daten verwaltest, anpasst und mit ihrer Hilfe Informationen abbilden kannst.

Inhalte 2. Ausbildungsjahr 
für Fachinformatiker Systemintegration

Im zweiten Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker Systemintegration stehen folgende Inhalte auf dem Ausbildungsplan:

  • Serviceanfragen bearbeiten
  • Cyber-physische Systeme ergänzen
  • Systemübergreifenden Daten bereitstellen
  • Netzwerke und Dienste bereitstellen

Du lernst also unter anderem, wie

  • du Serviceanfragen entgegennimmst, diese anschließend einordnest, mögliche Lösungen ermittelst, bearbeitest und anschließend auch kommunizierst
  • der Datenfluss zwischen IT-Systemen und der physischen Welt funktioniert
  • wie du ein entsprechendes Netzwerk aufbaust, mit bestehenden Netzwerken kommunizierst, die Funktionalität überprüfst und Ergebnisse auswertest
  • du Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammenführst, anschließend aufbereitest und anderen zur Nutzung bereitstellst
  • du Netzwerke und Dienste selber planen, konfigurieren, erweitern und überwachen kannst

Inhalte 3. Ausbildungsjahr 
für Fachinformatiker Systemintegration

Der Ausbildungsplan für Fachinformatiker Systemintegration sieht im dritten Ausbildungsjahr vor allem fachspezifische Inhalte vor. Dazu gehört etwa:

  • Bereitstellung von Serverdiensten und Automatisierung von Administrationsaufgaben
  • Gewährleistung des Betriebs und der Sicherheit von vernetzten Systemen
  • Durchführung kundenspezifischer Systemintegrationen

Du lernst dabei, wie du

  • anhand von Kundenanforderungen passende Serverdienste und Plattformen unter Berücksichtigung von Kriterien wie Verfügbarkeit, Skalierbarkeit oder Sicherheit auswählst
  • die Konfiguration von Serverdiensten planst und diese implementierst
  • Automatisierungsprozesse einführst, testest und optimierst
  • eine Risikoanalyse für ein vernetztes System durchführst, damit den Schutzbedarf ermittelst und Schutzmaßnahmen planst und umsetzt.
  • gemäß Kundenwunsch eine vollständige Systemintegration von Anfang bis Ende durchführst und bewertest.

Welche Inhalte muss ich für die Zwischenprüfung bzw. Abschlussprüfung beherrschen?

In der Zwischenprüfung für Fachinformatiker Systemintegration werden vor allem Inhalte aus dem ersten Ausbildungsjahr abgefragt. In der Abschlussprüfung kann dagegen theoretisch alles, was auf dem Ausbildungsplan steht, abgefragt werden. Du solltest also in allen Bereichen fit sein!


In unseren Online-Kursen wiederholen wir mit dir gezielt die Inhalte für die Zwischen- bzw. Abschlussprüfung für Fachinformatiker Systemintegration und machen dich fit für die Hürden auf deinem Weg zum Abschluss!