PRÜFUNG | APRIL 2024
QUICKNAVI
Vorbereitung auf das Fachgespräch - ein Leitfaden für angehende Fachinformatiker

Du bist Fachinformatiker in der Ausbildung und willst wissen, was im Fachgespräch auf dich zukommt? Dann bist du hier genau richtig.

QUICKNAVI
Ablauf
Vorbereitung
Prüfer
nach dem Fachgespräch

Fachgespräch Fachinformatiker

Dieser Leitfaden bietet dir eine umfassende Übersicht darüber, was dich beim Fachgespräch erwartet, wie du dich effektiv vorbereiten kannst, wer die Prüfer sind und wie es nach der Prüfung weitergeht.

  1. Ablauf des Fachgesprächs: Wir erklären dir, wie das Fachgespräch strukturiert ist, von der Projektpräsentation bis hin zu den fachlichen Fragen, die von den Prüfern gestellt werden.
  2. Prüfungsthemen: Was ist Inhalt des Fachgesprächs und worauf beziehen sich die Fragen der Prüfer.
  3. Vorbereitungstipps: Wir zeigen dir auf, wie du dein Projekt effektiv präsentieren und dich auf die Fragen der Prüfer vorbereiten kannst. 
  4. Prüfungskommission: Wie setzt sich die Prüfungskommission zusammen.

Nach dem Fachgespräch: Von der Bewertung bis zum Erhalt deines Zeugnisses sowie Perspektiven, wie es nach der Ausbildung weitergeht.

Wie läuft das Fachgespräch für Fachinformatiker ab?

Das Fachgespräch für Fachinformatiker ist ein wichtiger Teil der Abschlussprüfung am Ende deiner IT-Ausbildung in Deutschland. Aber wie läuft die Prüfung eigentlich ab, wie lange dauert sie und was sind die Inhalte? Hier findest du die wichtigsten Antworten. 
 

Du musst 30 Minuten vor Beginn deiner Prüfung am Prüfungsort erscheinen. Du stellst dein Projekt vor, welches du im Rahmen deiner Ausbildung durchgeführt hast. Deine Präsentation sollte die Zielsetzung, Planung, Durchführung und Evaluation deines Projekts umfassen und maximal 15 Minuten dauern. Achte unbedingt darauf, dass du 15 Minuten einhältst.
 

An deine Präsentation schließt sich ein 15-minütiges Fachgespräch an, in dem die Prüfer dir Fragen stellen. Die Gesamtdauer der Prüfung beträgt somit 30 Minuten.
 

Das Fachgespräch bezieht sich auf den Inhalt und das Umfeld einer Projektarbeit. Die Prüfer können aber auch projektübergreifende Punkte ansprechen, die du nicht erwähnt oder dokumentiert hast, aber für das Verstehen deiner Projektarbeit wichtig sind. Die Fragen der Prüfer im Fachgespräch dienen dazu, dein Verständnis der technischen Aspekte und Entscheidungen, die du während deines Projekts getroffen hast, zu überprüfen. Der Ausschuss ermittelt, in welchem Maße du in der Lage bist, Prozesse, Verfahren und Erkenntnisse deines Projektes darzustellen und ggf. auf andere berufliche Kontexte zu übertragen.
 

Auch deine Kommunikationsfähigkeit wird während des Fachgesprächs bewertet. Es geht darum, wie gut du in der Lage bist, komplexe Inhalte verständlich darzulegen und präzise sowie fachlich richtig auf Fragen zu antworten.
 

Ziel des Fachgesprächs ist es, deine fachliche Kompetenz sowie deine Problemlösungsfähigkeiten zu bewerten.

Wie bereite ich mich als Fachinformatiker auf das Fachgespräch vor?

Eine gute Vorbereitung auf das Fachgespräch für Fachinformatiker ist entscheidend für den erfolgreichen Abschluss dieses Prüfungsteils. Dein Ergebnis in diesem Prüfungsteil wird mit 50% gewichtet und ist somit maßgeblich für deine Gesamtnote. Folgendes ist bei der Erstellung deiner Präsentation und der Vorbereitung auf das Fachgespräch zu beachten: 
 

1. Erstellung deiner Projektpräsentation

  • zielgerichtet: Stelle sicher, dass deine Projektpräsentation die fachbezogenen Probleme und Lösungskonzepte deines Projektes nachvollziehbar darstellt.
  • analytisch: Zeige deutlich den fachlich relevanten Hintergrund deines Projektes auf und begründe die Vorgehensweise in deinem Projekt. Sei hier kritisch mit deinem Projekt, identifiziere Stärken und Schwächen. Sei bereit, diese Punkte mit den Prüfern zu diskutieren.

2. Üben der Präsentation

  • Präsentationstechniken: Übe deine Präsentationsfähigkeiten, um sicherzustellen, dass du deine Projektergebnisse klar und überzeugend darstellen kannst. Mit PowerPoint kannst du deine Präsentation einfach und strukturiert aufbauen.
  • Präsentationszeit: Übe deine Präsentation so lange, bis du sichergestellt hast, dass du für deine Präsentation maximal 15 Minuten benötigst.
  • Feedback einholen: Präsentiere dein Projekt vor Kollegen, Ausbildern oder Lehrern und bitte um Feedback zu deiner Darstellung und den Inhalten.

3. Fachwissen vertiefen

  • Technische Details: Sei sicher in den technischen Aspekten deines Projekts. Verstehe die verwendeten Technologien und Methoden, damit du auch bei Rückfragen sofort weißt, worum es geht und gezielt antworten kannst.
  • Allgemeines IT-Wissen: Wiederhole relevante IT-Themen, besonders jene, die für dein Projekt relevant sind.

4. Vorbereitung auf Fragen

  • Mögliche Fragen antizipieren: Überlege dir, welche Fragen die Prüfer zu deinem Projekt stellen könnten. Schreib diesen Fragenkatalog auf und formuliere dazu sachliche Antworten. So wirst du hoffentlich nicht von unerwarteten Fragen in der Prüfung überrascht und hast sofort eine Antwort im Kopf.
  • Simulation Fachgespräch: Übe das Fachgespräch mit deinem Ausbilder. Das hilft dir, flüssiger und sicherer zu werden.

5. Soft Skills üben

  • Kommunikationsfähigkeit: Trainiere, wie du effektiv kommunizierst, besonders unter Druck. Lerne, auf den Punkt zu kommen und komplexe Sachverhalte einfach zu erklären.
  • Kritikfähigkeit: Bereite dich darauf vor, konstruktive Kritik zu akzeptieren und darauf professionell statt emotional zu reagieren. Das ist ein wichtiger Schlüssel, mit dem du in deiner Prüfung auch in hitzigen Situationen immer die Kontrolle behalten kannst.
  • Selbstvertrauen: Vertraue auf deine Fähigkeiten und das, was du während deiner Ausbildung gelernt hast. 

Wer sitzt mir im Fachgespräch gegenüber? Wer sind die Prüfer?

Das Fachgespräch für Fachinformatiker wird von einem IHK-Prüfungsausschuss abgenommen. Ein solcher Prüfungsausschuss ist paritätisch besetzt und besteht aus Arbeitgeber-, Arbeitnehmer- und Lehrervertretern.
 

Die Industrie- und Handelskammern in Deutschland berufen die Mitglieder von Prüfungsausschüssen. Diese Prüfer sind beruflich in der IT-Branche tätig und bringen spezifisches Fachwissen sowie Erfahrung in der Bewertung von Prüfungsleistungen mit.
 

Ein Lehrer oder Dozent einer Berufsschule kann Teil der Prüfungskommission sein. Aber auch Vertreter aus Ausbildungsbetrieben sind im Prüfungsausschuss vertreten, typischerweise Ausbilder oder andere IT-Experten.

Was passiert nach dem Fachgespräch?

Nach dem Fachgespräch im Rahmen der Abschlussprüfung zum Fachinformatiker folgen:
 

  1. Bewertung und Notenfindung:
    • Direkt nach dem Fachgespräch zieht sich die Prüfungskommission zurück, um deine Leistung zu bewerten. Die Bewertung berücksichtigt den Inhalt deiner Projektpräsentation und deine Antworten auf die fachspezifischen Fragen.
    • Die Kommission bewertet auch deine Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit.
  2. Bekanntgabe der Ergebnisse:
    • Nach der Beratung und Bewertung informiert dich die Prüfungskommission über dein Prüfungsergebnis.
  3. Ausstellung des Prüfungszeugnisses:
    • Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungsteile stellt die zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK) dein Prüfungszeugnis aus. Dieses Prüfungszeugnis dokumentiert offiziell den erfolgreichen Abschluss deiner Ausbildung.
  4. Mögliche Einspruchsverfahren:
    • Du kannst innerhalb einer festgelegten Frist Einspruch gegen dein Prüfungsergebnis erheben. Die genauen Bedingungen und Fristen musst du bei deiner zuständigen IHK erfragen.
    • Dein Einspruch wird von der IHK geprüft und entscheidet, ob deinem Einspruch stattgegeben wird. 
  5. Berufseinstieg und Fortbildung:
    • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung und Erhalt des Zeugnisses kannst du als qualifizierter Fachinformatiker eine Anstellung in deinem Ausbildungsbetrieb anstreben oder dich bei anderen Unternehmen bewerben.
    • Nach der Ausbildung kannst du dich auf verschiedenen Wegen weiterbilden, um zusätzliche Qualifikationen zu erreichen und deine Karrierechancen zu verbessern.


Wenn du dich aktuell auf deine schriftliche IT-Abschlussprüfung vorbereitest und noch Hilfe benötigst, kannst du dich in unseren Online-Vorbereitungskursen für Fachinformatiker ausbildungsbegleitend und strukturiert vorbereiten. Mit unseren Kursen steigerst du nicht nur deine Bestehenschancen, sondern kannst deine Wissenslücken schließen, um mit einem guten Gefühl in die Prüfung zu gehen. 
 

Für Absolventen einer IT-Ausbildung bieten wir als IT-Akademie Spezialisierungen zum IT Administrator oder IT Security Coordinator an. Wennn du dich für eine Führungsposistion qualifizieren möchtest, dann nimm an unseren Aufstiegsfortbildungen zum Operative Professional oder Strategic Professional (Fortbildung Operative Professional, Fortbildung Strategic Professional) teil. 
 

Mehr Informationen findest du auf unserer Seite. Wenn du Fragen hast, beraten wir dich gern.